28.6.2020 (Salzburg zu Gast in Wels)

Statement des Trabrennvereins zum Renntag

Der Salzburger Traberzucht- und Rennverein hat die Ausschreibungen so gestaltet, sodass jedem Pferd bzw. Pferdebesitzer die Möglichkeit geboten wurde an Rennen teilzunehmen. Somit gibt es Rennen in jeglicher Gewinnklasse für Pferde von bisher noch keinen oder nur wenig Geldgewinnen bis hin zur Pferdeklasse „Frei für alle“.

Wir als Salzburger Traberzucht- und Rennverein bedanken uns für das rege Interesse bei allen Trainern und Besitzern, und freuen uns über das außerordentlich gute Nennungsergebnis. In drei Rennen hatten wir sogar über 20 Nennungen erhalten, sodass sich der Salzburger Traberzucht- und Rennverein entschlossen hat diese drei Rennen zu teilen, und somit in der derzeit schwierigen Situation wirklich niemanden auf der Strecke zu lassen, und um jeden genannten Pferd auch eine Startmöglichkeit zu geben.

Ebenso bedanken wir uns natürlich bei allen Gönnern und den zahlreichen Sponsoren, die wesentlich zu diesen tollen Rahmenbedingungen beigetragen haben.

Auf Grund der hohen Starteranzahl wurden im Messegelände (Rinderhalle) zusätzlich Räumlichkeiten angemietet, damit auch jedes Pferd eine entsprechende Starterbox bzw. einen Starterstand zu Verfügung hat.

Der Salzburg-Renntag findet wie die vergangenen Bewerbe am 07.06.2020 in Wels unter den COVID-19-Auflagen der Bundesregierung statt. Es gelten die jeweiligen gültigen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen, die zur Bekämpfung der Verbreitung von COVID-19 für die Gastronomie, sowie für Sportveranstaltungen mit maximal 100 Personen ergriffen wurden.

Der Salzburger Traberzucht- und Rennverein wünscht allen Beteiligten einen erfolgreichen, schönen vor allem aber unfallfreien Renntag.

   
© Salzburger Traberzucht- und Rennverein